Architekturzeichnungen

DFG-Projekt zur Digitalisierung und Erschließung

Rathaus Hanau 3.png

Hanau Altstädter Markt
Plan des Altstädter Marktes in Hanau (HStAM Karten P II 17934)

Anlässlich der geplanten Neugestaltung des Altstädter Marktes in Hanau erstellte Maurermeister Heldmann im Jahr 1731 einen Plan mit Ansichten und Grundrissen der Gebäude. Farbigkeit und Detailfreude der Darstellung geben dem Plan eine besondere Lebendigkeit, die durch den Storch auf dem Rathausdach noch betont wird. Das Rathaus selbst war zu dieser Zeit bereits gut 200 Jahre alt. Nach weitgehenden Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wurde es Mitte der 1950er Jahre wieder aufgebaut und beherbergt heute das Deutsche Goldschmiedehaus.
Direktlink zum Digitalisat: HStAM Karten P II 17934

Architekturzeichnungen im Hessischen Staatsarchiv Marburg
In der Kartenabteilung des Staatsarchivs Marburg werden nicht nur Kataster- und Flurkarten, sondern auch ca. 9000 Architekturzeichnungen aufbewahrt. Vorhanden sind vor allem Zeichnungen zu bedeutenden Bauprojekten in den hessischen Residenzstädten, aber auch zu Bauwerken in allen Regionen der ehemaligen Landgrafschaft Hessen-Kassel. Darüber hinaus gehören zum Bestand auch Darstellungen von Bauten, die außerhalb Hessens bzw. im europäischen Raum zu lokalisieren sind. Die Zeichnungen dokumentieren Bauwerke unterschiedlicher Art, deren konstruktiven Wandel sowie handwerkliche und technische Aspekte des Bauprozesses.

In einer Kooperation des Hessischen Staatsarchivs Marburg mit dem Deutschen Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg sind diese Architekturzeichnungen aus dem Zeitraum von der Frühen Neuzeit bis 1914 Gegenstand eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Projektes, in dem die Zeichnungen systhematisch erfasst und digitalisiert werden.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie im Newsletter HessenArchiv aktuell 04/2017

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.