Die neuen Archivnachrichten sind erschienen

archivnachrichten.PNG

Titelseite Archivnachrichtena aus Hessen 18/2 2018

Ende November ist das Heft 18/2 der „Archivnachrichten aus Hessen“ erschienen. Ein Schwerpunktthema behandelt „Kurgesellschaften – Gesellschaftskuren“, mit Berichten zu Ausstellungen und Tagungen zum Kurwesen. Dabei wird auch die Neuzuschreibung eines Fotos, das bisher als Ansicht der Wiesbadener Spielbank galt, vorgestellt.

Den Auftakt des Heftes aber bildet das Kapitel „Zukunftsfeld Archiv“. Hierin berichtet u.a. der Präsident des Hessischen Landesarchivs, Prof. Dr. Andreas Hedwig, über die Herausforderungen, denen sich das Archivwesen derzeit und in den kommenden Jahren zu stellen hat, und die Chancen, die sich daraus ergeben können. Ergänzt wird dieser perspektivisch und strategisch ausgerichtete Artikel durch einen Gastbeitrag von Dr. Jan Gerchow, dem Leiter des Historischen Museums in Frankfurt, der sein partizipatives Museumskonzept unter dem Titel „Ein Ort der Vielstimmigkeit“ vorstellt. Rückschlüsse auf das Archivwesen sind möglich.
Darüber hinaus werden natürlich auch wieder Archivbestände, Forschungsprojekte, Ausstellungen und Tagungen vorgestellt. Den Abschluss bilden – wie immer – Berichte über Neuigkeiten aus dem Archivwesen. Einige Beiträge widmen sich auch den Archivbibliotheken. Den Denkanstoß des Heftes lieferte Prof. Dr. Hans Ottomeyer, der ehemalige Direktor des Deutschen Historischen Museums in Berlin, mit einem ganz grundsätzlichen Beitrag über den Wahrheitsgehalt historischer Überlieferung.

Wer die zweimal jährlich erscheinenden „Archivnachrichten aus Hessen“ noch nicht abonniert hat, kann dies gerne tun. Einfach eine Email an pressestelle@hla.hessen.de mit Angabe der Postanschrift senden, und Sie erhalten zweimal jährlich kostenfrei das Heft zugesendet.
Lesen Sie lieber am Bildschirm? Die aktuelle und ältere Ausgaben können Sie auf der Seite landesarchiv.hessen.de/publikationen/archivnachrichten auch als pdf-Dateien herunterladen.
Rouven Pons, Hessisches Landesarchiv