Einstellung eines Archivars (m/w/d) (EG 9b TV-H, befristet)

Bewerbungsfrist: 21. Januar 2022

Beim Hessischen Landesarchiv ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Hessisches Staatsarchiv Marburg eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle als Archivar (m/w/d) (EG 9b TV-H) in Vertretung zu besetzen. Die Stelle ist dem Referat 44 „Nutzung und Vermittlung“ zugeordnet. Dienstort ist Marburg.

Aufgabenprofil

  • Erteilung schriftlicher und mündlicher Auskünfte zu Archivgut, insbesondere Beantwortung genealogischer und ortsgeschichtlicher Anfragen
  • Übernahme zeitlich festgelegter Dienste in der Betreuung von Nutzerinnen und Nutzern (telefonisch sowie im Lesesaal)
  • Mitwirkung an der Qualitätssicherung innerhalb der Online-Stellung digitalisierten Archivgutes im Archivinformationssystem Arcinsys

Qualifikationsanforderungen
Folgende Qualifikationen werden als Voraussetzung anerkannt:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst, Laufbahnzweig Archivdienst
  • B.A. Archiv
  • B.A. in Geschichte oder verwandten historisch-kulturwissenschaftlichen Fächern


Wir erwarten:

  • Kenntnisse der hessischen Landesgeschichte, Erfahrungen mit einschlägigen familienhistorischen Quellen sowie mit der Paläographie des 16.-20. Jahrhunderts bzw. die Bereitschaft, sich diese in kurzer Zeit anzueignen
  • Fähigkeit zum Umgang mit modernen Informationstechnologien
  • von Vorteil sind Erfahrungen im Archivwesen, nachgewiesen durch Praktika
  • Persönliche Stärken:
  • ein hohes Maß an Serviceorientierung, freundliches und verbindliches Auftreten
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • eine selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Weitere Informationen zur Stelle und zu den Bewerbungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der beigefügten Stellenausschreibung (PDF-Datei).

Bewerbungfrist: 21. Januar 2022
Einstellung: zum nächstmöglichen Zeitpunkt