Einstellung eines Beschäftigten (m/w/d) im Sachgebiet Bundessicherungsverfilmung (EG 5 TV-H); Dienstort: Wiesbaden.

Bewerbungsschluss: 23. Oktober 2020

Beim Hessischen Landesarchiv ist zum 1. Februar 2021 eine unbefristete Teilzeitstelle im Umfang von 75 Prozent als Beschäftigter (m/w/d) (EG 5 TV-H) in der Abteilung Zentrale Einrichtungen im Sachgebiet Bundessicherungsverfilmung zu besetzen. Dienstort ist das Hessische Hauptstaatsarchiv Wiesbaden.

Aufgabenprofil
- Digitalisierung von Archivgut an unterschiedlichen Hochleistungsscannern
- Nachbearbeitung und Kontrolle der Images
- Ablage und Sicherung der erstellten Daten

Voraussetzungen
Besondere Anforderungen werden an die Konzentrationsfähigkeit, die Ausdauer sowie die Fähigkeit zu sorgfältigem Arbeiten bei gleichförmigen Tätigkeiten gestellt. Des Weiteren sind erforderlich:

- Feinmotorisches Geschick zum schonenden Umgang mit historischem Schriftgut
- Souveräner Umgang mit modernen Informationstechnologien; von Vorteil sind Kenntnisse über Scantechnik und Dateiformate
- Sehr gute Deutschkenntnisse, gute Allgemeinbildung
- Gut organisierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise
- Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
- Wünschenswert sind eine abgeschlossene Berufsausbildung und Erfahrungen in der Schriftgutverwaltung

Bei entsprechender fachlicher und persönlicher Kompetenz bietet die Stelle Perspektiven zur beruflichen Weiterentwicklung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Stellenausschreibung (pdf-Datei).

Bewerbungsfrist: mit Ablauf des 23. Oktober 2020 (Eingang der Bewerbungsunterlagen)
Einstellung: 01. Februar 2021

Hessen-Suche