Ausstellung: Höllischer Berg und edle Tropfen? Schlaglichter auf die Geschichte des Weinbaus in Assmannshausen

03. November 2022 bis 16. Dezember 2022

hhstaw_3008_47_13122.png

Bei der Weinlese zwischen den Weinreben: Eine Frau probiert eine Weintraube.
Bei der Weinlese im Rheingau

Das Hauptstaatsarchiv präsentiert ab dem 3. November 2022 eine Kabinettausstellung zur Geschichte des Weinbaus in Assmannshausen mit Schwerpunkt auf dem 20. Jahrhundert.

Ein besonderes Licht wirft die Ausstellung auf den berühmten Höllenberg, auf dem mitten in einem traditionellen Riesling-Gebiet ein besonderer Spätburgunder gewonnen wird.
Während der Tropfen vom Höllenberg heute zu den hochpreisigen Weinen seiner Klasse gehört und die Lage zu einer der besten der Welt gezählt wird, hatte der Rote aus Assmannshausen in der Vergangenheit nicht nur Freunde. Wurde er von Bismarck über alles gelobt und deutschtümelnd gemutmaßt, die über Assmannshausen scheinende „deutsche Sonne“ sei eben „feuriger“ als die in den vergleichbaren Weinanbaugebieten Frankreichs, gab es Kritiker, die ihn als durchaus gewöhnlich und leicht bezeichneten.

Karte des Höllenbergs in Assmannshausen, 1886 (HHStAW, 3011/1, 9750 H)
Karte des Höllenbergs in Assmannshausen, 1886 (HHStAW, 3011/1, 9750 H)

Die Ausstellung trägt ganz verschiedene Archivalien zusammen, von der berühmten Lage des Höllenbergs, dessen Umrisse auf Plänen durchaus zwei kleine „Teufelshörner“ aufweisen, zur Domäne mit ihrem eindrücklichen Gebäude, von der Qualitätsentwicklung und Veredelung über den Wandel der Zeiten zur Weinpropaganda in der Zeit des Nationalsozialismus und zum historischen Widerstreit der Meinungen zur Qualität des Höllenbergers.
Für die Vernissage konnte der ausgewiesene Weinexperte und Publizist Dr. Daniel Deckers gewonnen werden.
Er spricht am 3. November 2022 um 18 Uhr zum Thema: „Burgunder vom Rhein? Der Assmannshäuser Höllenberg als Paradox“.

Die Veranstaltung findet unter dem Vorbehalt des weiteren Verlaufs der Corona-Pandemie statt. Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.
Anmeldung: wiesbaden@hla.hessen.de.

Termin: 03. November bis 16. Dezember 2022
Vernissage: 03. November 2022, 18 Uhr
Ort: Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Mosbacher Straße 55, 65185 Wiesbaden
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9-17.30 Uhr
Eintritt frei

Downloads: 

Flyer zur Kabinettausstellung "Höllischer Berg und edle Tropfen?"

Hessen-Suche