Ausstellung: Zeitenwende in Hessen. Revolutionärer Aufbruch 1918/1919 in die Demokratie

15. Mai 2019 bis 02. Oktober 2019, Wiesbaden

07-4-ISG_S7Z_1919-00005 längs.jpg

Wahlkampf 1919 in Frankfurt
Wahlkampf 1919 in Frankfurt am Main - Demonstrationszug der Sozialdemokraten (ISG Frankfurt, S7Z1919, 5)

Vor 100 Jahren, am 19. Januar 1919, wählten alle Deutschen, erstmals auch Frauen, die verfassunggebende Weimarer Nationalversammlung. Die Nationalversammlung handelte eine demokratische Reichsverfassung aus und begründete damit die Weimarer Republik.
Aus diesem Anlass zeigt das Hessische Landesarchiv eine Tafelausstellung mit Begleitpublikation. Ausstellung und Publikation dokumentieren den revolutionären Umbruch der Jahre 1918/1919 auf dem späteren Gebiet des Bundeslandes Hessen und zeichnen seine Auswirkungen auf den demokratischen Neubeginn in Hessen 1945/1946 nach.

Für die Finissage am 02. Oktober 2019, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen, ist es uns gelungen, einen renommierten Vortragsredner zu gewinnen. Wir freuen uns auf den Vortrag des bekannten Marburger Historikers Prof. Dr. Eckart Conze: „Mehr als nur Anfang vom Ende. Revolution, Republik und Demokratie 1918/19“.
Weitere Informationen

Termin: 15. Mai 2019 bis 2. Oktober 2019
Ort: Hessisches Landesarchiv, Abteilung Hessisches Hauptstaatsarchiv
Mosbacher Straße 55
65185 Wiesbaden

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo-Fr 9-17.30 Uhr
Eintritt frei