Soldaten

Genealogie Besondere.png

Genealogie Besondere Personengruppen

Vorfahren, die als Soldaten im Militärdienst standen, sind oft in den Militärgrundbüchern, den Maß- und Rangierbüchern der Regimenter oder den Anciennitätslisten (Offiziere) zu ermitteln. Eine Suche nach Soldaten ohne Kenntnis des Regiments, dem sie angehörten, ist nicht möglich. Hessen-kasselische, hanauische und waldeckische Truppen, die auf englischer Seite im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg kämpften, wurden dagegen im HETRINA-Projekt (HEssische TRuppen IN Amerika) namentlich erfasst und mit biographischen und Quellenangaben in alphabetischen Listen zusammengefasst. Die Listen wurden inzwischen im gleichnamigen Modul im Landesgeschichtlichen Informationssystem LAGIS aufbereitet, mit weiterführenden Informationen versehen und sind online recherchierbar (externer Link: Hetrina).

Die Zuständigkeit für Militärangelegenheiten ging 1871 auf das Reich über, so dass diese Aktenüberlieferung nun bei der Abteilung Militärarchiv des Bundesarchivs in Freiburg zu finden ist. Allerdings wurde der überwiegende Teil der dortigen Überlieferung 1945 vernichtet (Kontakt: militaerarchiv@bundesarchiv.de, Homepage: www.bundesarchiv.de).

 

Staatsarchiv Darmstadt

Best. E 8 B Militär- und Truppenverwaltung, Personalia, 1533-1880

 

Staatsarchiv Marburg

Best. 10 a Anciennitätslisten, 1644-1866

Best. 10 c Maß- und Rangierbücher der Regimenter, 1763-1865

Best. 10 d Militärgrundbücher, 1737-1866

 

Hessisches Hauptstaatsarchiv

Abt. 202 Herzoglich-Nassauische Militärverwaltung, (1775), 1803-1867

Rekrutenlisten vor 1800 werden in den Beständen des jeweiligen Territoriums aufbewahrt.

 

 

zu Kapitel 7: Besondere Personengruppen

zur Kapitel-Übersicht

zur Einleitung