Hilfsmittel und Literatur

Genealogie Literatur.png

Genealogie Literatur
Reihen und Periodika zur hessischen Familienkunde

- Hessische Familienkunde, 1948 ff. (Vorläufer: Nachrichten der Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck, Mitteilungen der Hessischen Familiengeschichtlichen Vereinigung)

- Forschungen zur hessischen Familien- und Heimatkunde, 1948 ff.

- Hessische Ahnenlisten, 1960 ff.

 

 

Schriftkunde

- Manfred Braun: Deutsche Schreibschrift – Kurrent und Sütterlin lesen lernen. München 2015.

- Karl E. Demandt: Laterculus notarum. Lateinisch-deutsche Interpretationshilfen für spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Archivalien. 9. Aufl., Marburg 2014 (Veröffentlichungen der Archivschule Marburg; 7).

- Harald Süß: Deutsche Schreibschrift. Lesen und Schreiben lernen. Lehrbuch. München 2002.

- Roger P. Minert: Alte Kirchenbücher richtig lesen. Hand- und Übungsbuch für Familiengeschichtsforscher. Wuppertal 2004.

Bitte beachten Sie auch die auf unserer Website eingestellten Lesehilfen.

 

Abkürzungen und Wörterbücher

Eine Zusammenstellung einschlägiger Wörterbücher und Nachschlagewerke mit übergreifender Suchfunktion bietet das Wörterbuchnetz (externer Link).

- Kurt Dülfer/Hans-Enno Korn: Gebräuchliche Abkürzungen des 16.-20. Jahrhunderts. 2. Aufl., Marburg 2006.

- Rudolf Kunz: Wörterbuch für südhessische Heimat- und Familienforscher. Darmstadt 1995 (Darmstädter Archivschriften; 9).

- Norbert Reimann (Hrsg.): Die Amtssprache, Münster 2004 (Texte und Untersuchungen zur Archivpflege; 18). [Nachdruck des Bandes von Karl Bruns: Die Amtssprache. Verdeutschung der hauptsächlich im Verkehre der Gerichts- und Verwaltungsbehörden sowie in Rechts- und Staatswissenschaft gebrauchten Fremdwörter, Berlin 1915]. Online-Version (pdf-Datei, externer Link).

- Fritz Verdenhalven: Familienkundliches Wörterbuch. 3. Aufl., Neustadt an der Aisch 1992.

- Südhessisches Wörterbuch und Hessen-Nassauisches Wörterbuch: Online-Ausgabe jeweils über LAGIS (externer Link) abrufbar.

- Jacob und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Online-Version (externer Link).

- Johann Heinrich Zedler. Großes vollständiges Universal-Lexicon aller Wissenschaften und Künste, 1731-1754. Online-Version (externer Link).

 

 

Weitere zentrale personenbezogene Bestände zur Kriegs- und Nachkriegszeit

- Deutsche Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht: www.dd-wast.de (externer Link)

18 Millionen Karteikarten von Teilnehmern des Zweiten Weltkrieges (Wehrmachtsoldaten und Angehörige anderer militärischer bzw. militärähnlicher Verbände)

 

- Bundesarchiv, Standort Berlin-Lichterfelde: Information (externer Link)

Unterlagen des ehemaligen BDC, u.a. etwa 12 Mio. Karteikarten der Zentralen Mitgliederkartei der NSDAP, Personalunterlagen von SS-Angehörigen (ca. 350.000 Akten), Personalunterlagen von SA-Angehörigen (ca. 550.000 Akten)

 

- Bundesarchiv, Standort Freiburg: Information (externer Link)

Wehrmachtsgerichtliche Unterlagen aller Dienstgrade, z.B. bei Fahnenflucht etc., Verleihungslisten, z.B. Eisernes Kreuz, von Wehrmachtsangehörigen aller Dienstgrade, Personalunterlagen der Offiziere der Wehrmacht

 

- Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 15 (Wiedergutmachung): Information (externer Link)

Bundeszentralkartei aller Verfahren nach dem Bundesentschädigungsgesetz

 

 

zur Kapitel-Übersicht

zur Einleitung