Ausstellungen verpasst? Zwei Ausstellungen des Hessischen Landesarchivs sind derzeit in Hanau bzw. Kronberg zu sehen

Mahlzeit 1.png

Ausstellung "Mahlzeit - Geschichte(n) vom Essen in Hessen" in Burg Kronberg
Die Tafeln der Ausstellung "Mahlzeit - Geschichte(n) vom Essen in Hessen" in Burg Kronberg, ergänzt durch zahlreiche interessante Exponate

Mahlzeit in Kronberg: Ausstellung des Hessischen Landesarchivs auf Burg Kronberg

Bis 18. August 2019 ist auf der Burg Kronberg die Ausstellung „MahlZEIT. Geschichte(n) vom Essen in Hessen“ zu sehen. Die Tafeln, die bereits in Darmstadt, Wiesbaden, Marburg und Frankfurt zu sehen waren, werden in Kronberg durch Museumsstücke, Bücher und Archivalien zur Geschichte des Essens rund um Kronberg ergänzt. So wird noch einmal ein regionaler Blick auf die Essgewohnheiten und die Zubereitung von Speisen, für die Kronberg auch heute noch bekannt ist, geworfen. Begleitet wird die Ausstellung durch ein buntes und facettenreiches Begleitprogramm. Auch für all diejenigen, die die Ausstellung bereits gesehen haben, hält die aktuelle Präsentation daher zahlreiche neue Aspekte bereit.
Informationen zur Ausstellung „Mahlzeit“
Weitere Informationen unter www.burgkronberg.de/veranstaltung/ausstellung-mahlzeit-burg-kronberg-bittet-zu-tisch
 

Ausstellung "Zeitenwende" im Stadtladen Hanau
Ausstellung "Zeitenwende in Hessen – Revolutionärer Aufbruch 1918/1919 in die Demokratie" im Stadtladen Hanau

Zeitenwende in Hanau: Ausstellung des Hessischen Landesarchivs im Stadtladen Hanau

Bis zum 24. August 2019 ist im Stadtladen die Ausstellung „Zeitenwende in Hessen – Revolutionärer Aufbruch 1918/1919 in die Demokratie“ zu sehen.
Die Novemberrevolution von 1918 markierte den revolutionären Wendepunkt von der mit der Niederlage des Ersten Weltkriegs scheiternden Monarchie zur ersten deutschen Demokratie. Der entscheidende nächste Schritt gelang am 19. Januar 1919. An diesem Tag wählten alle Deutschen, erstmals auch Frauen, die verfassunggebende Weimarer Nationalversammlung, die eine demokratische Reichsverfassung aushandelte und damit die Weimarer Republik begründete.
Dieser ereignisreichen, komplexen und so wirkungsmächtigen historischen Phase und ihren Konsequenzen widmet das Hessische Landesarchiv diese Tafelausstellung mit Begleitpublikation. Ausstellung und Schrift dokumentieren den revolutionären Umbruch der Jahre 1918/1919 auf dem späteren Gebiet des Bundeslandes Hessen und zeichnen seine Auswirkungen auf den demokratischen Neubeginn in Hessen 1945/1946 nach. Hanau ist ein eigens Kapitel gewidmet. Ein weiteres Exemplar der Ausstellung ist noch bis zum 2. Oktober 2019 im Hessischen Hauptstaatsarchiv zu sehen.
Informationen zur Ausstellung „Zeitenwende“
Weitere Informationen unter www.presse-service.de/data.aspx/static/1019255.html

Hessen-Suche