gestapelte Akten auf einem Schreibtisch

Grundlagen der Aktenführung

Das CCRM veranstaltet zielgruppenorientierte Präsenz- und Online-Schulungen, die an den individuellen Bedarf der jeweiligen Dienststelle angepasst werden können.

  • Warum muss ich überhaupt Akten führen?
  • Was ist eigentlich ein Aktenplan?
  • Was kommt in eine Akte?
  • Wie lange muss ich Akten aufbewahren?

Ob auf Papier oder digital - Aktenführung ist keine lästige Pflicht, sondern sie bildet die Grundlage des behördlichen Verwaltungshandelns. Jede Dienststelle ist – auch im Zeitalter digitaler Unterlagen – verpflichtet, Akten zu führen und darin ihr Handeln jederzeit nachvollziehbar, vollständig und transparent zu dokumentieren.

Die Schulung "Grundlagen der Aktenführung" vermittelt die Bedeutung und die Instrumente einer ordnungsgemäßen Aktenführung vor dem Hintergrund einer modernen Verwaltungstätigkeit. Die etwa dreistündige Veranstaltung deckt dabei folgende Themengebiete ab:

  • Sinn und Zweck einer ordnungsgemäßen Aktenführung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Was ist eine Akte? Definition, Struktur und Hierarchie
  • Dokumentation in Form von Akten und Vorgängen
  • Anforderungen an Akten
  • Aktenrelevanz und Aufbewahrungsfristen
  • Umgang mit Akten anhand deren Lebenszyklus

Die Fortbildung richtet sich an alle Mitarbeitenden, die mit Aktenführung zu tun haben.

Anmeldung

Der Schulungsbedarf kann über die Registratur oder die Abteilung Z der jeweiligen Dienststellen unter folgendem Kontakt angemeldet werden. Im weiteren Verlauf werden die Zielgruppen, Schwerpunkte und Termine sowie Anzahl der Teilnehmenden und das Format (präsent/online) abgestimmt.

CCRM

Dr. Michael Ucharim

Hessisches Landesarchiv
CCRM - Competence Center Records Management

Mosbacher Straße 55
65187 Wiesbaden

Schlagworte zum Thema