Hörspiele, Podcasts, Videos

Lebendige Archivalienpräsentation des Hessischen Landesarchivs auf Youtube

Youtube gesamt.png

Youtubekanal des Hessischen Landesarchivs
Youtubekanal des Hessischen Landesarchivs

Im Oktober 2020 hat das Hessische Landesarchiv neue Inhalte auf seinem Youtube-Kanal hochgeladen. Neu als Format sind drei Podcasts, die das Hessische Landesarchiv in den vergangenen Wochen erstellt hat. Im Zuge eines Redesigns der Homepage können diese 2021 direkt auf der Seite des Hessischen Landesarchivs online präsentiert werden. Um Interessierte aber nicht so lange warten zu lassen, wurden sie aber – mit Begleitbild – bereits jetzt auch auf Youtube eingestellt.

Unsere neuen Angebote:

Youtube: Wilhelm Hyazinth von Nassau-Siegen - Zeugenverhör
Hörspiel: Wilhelm Hyazinth von Nassau-Siegen - Zeugenverhör


Ein Fürst in Augenscheinnahme (Hörspiel): https://www.youtube.com/watch?v=77_fBO32b34
In dem Hörspiel lassen Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin des Hessischen Landesarchivs ein Zeugenverhör aus dem 18. Jahrhundert lebendig werden. In szenischer Lesung, leicht gekürzt und in etwas modernisierter Sprache werden die Geschehnisse des Jahres 1740 erlebbar. Als Fürst Wilhelm Hyazinth von Nassau-Siegen 1740 nach vielen Jahren in Spanien nach Deutschland zurückkehrte, wurde er alten Männern seines Territoriums gegenübergestellt, damit sie ihn identifizierten. Die Ergebnisse sind amüsant und kurios.

Youtube "Der Fliegende Holländer einmal anders"
Archivalienpräsentation: Der 'Fliegende Holländer' einmal anders

Ein zweiter fliegender Holländer (Archivalienpräsentation): https://www.youtube.com/watch?v=BKpxOSnBwCo
1847 – also vier Jahre nach der Uraufführung von Richard Wagners Oper „Der Fliegende Holländer“ – schrieb der in Berlin und Stettin wirkende Theaterkapellmeister Ernst Leberecht Tschirch ebenfalls eine Oper mit demselben Titel auf Wagners Text. Das Werk gelangte nie zur Aufführung. In Bearbeitung durch den Kapellmeister Josef Miroslav Weber ist die Partitur der Ouvertüre im Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden überliefert. Diese konnte durch ein Notenprogramm virtuell hörbar gemacht werden. Nach einer kurzen Einführung in die Thematik ist sie auf dem Youtube-Kanal des Hessischen Landesarchivs zu hören.

Youtube: Interview mit Archivauszubildenden im HStAM"
Interview mit Archivauszubildenden im Hessischen Staatsarchiv Marburg

Blick hinter die Kulissen (Interview): https://www.youtube.com/watch?v=NbVeS9CJ2t4
In einem kurzen Interview geben wir einen Einblick in die Ausbildung zur Archivarin bzw. zum Archivar. Zwei Auszubildende berichten darüber, warum sie den Archivarsberuf ergriffen haben und mit welchen spannenden Aufgaben sie in ihrer Ausbildung betraut sind.

Youtube: Brasilien und Nassau
Film: Brasilien und Nassau

Frühkolonialismus in Brasilien (Film): https://www.youtube.com/watch?v=YtscOs3ZsYY
Von 1637 bis 1644 amtierte Johann Moritz von Nassau-Siegen als Statthalter in Brasilien. In einem Video präsentiert ein Archivar des Hessischen Landesarchivs – ausgehend von einer Brasilienkarte aus dem Jahr 1643 – archivalische Quellen des Hessischen Hauptstaatsarchivs Wiesbaden zum Brasilienaufenthalt des Grafen bzw. zum Frühkolonialismus. Der berühmte Brief des Königs vom Kongo an Johann Moritz aus dem Jahr 1642 rückt auch die Problematik des Sklavenhandels in den Fokus.
Rouven Pons, Hessisches Landesarchiv

Hessen-Suche