Neuerscheinung: Chronik der Pfarrei und Kirchengemeinde Meerholz, geführt von Pfarrer Lorenz Kohlenbusch 1896-1932

Lapp Meerholz.PNG

Buchumschlag Chronik der Pfarrei und Kirchengemeinde Meerholz

Der vorliegende Band erschließt als kritische Ausgabe die „Chronik der Pfarrei und Kirchengemeinde Meerholz“. Von 1896 bis 1932 bekleidete Lorenz Kohlenbusch in den heute zur hessischen Kreisstadt Gelnhausen gehörigen Orten Hailer und Meerholz das Amt des Gemeindepfarrers. Meerholz war zu dieser Zeit noch Residenz der Ysenburg-Meerholzer Grafen.

In seiner Amtszeit hat Kohlenbusch eine ausführliche Pfarrchronik in Form eines Diensttagbuches geführt. Sie gibt detaillierte Einblicke in die Lebenswirklichkeit, den Alltag und in besondere Ereignisse von zwei sich entwickelnden Dörfern im Rhein-Main-Gebiet im ausgehenden Kaiserreich und während der gesamten Weimarer Republik.

Mit der Herausgabe und Kommentierung der Chronik wird ein Stück Sozialgeschichte des Landlebens im (ehemaligen) Kurhessen erschlossen. Die Chronik ermöglicht einen Blick durch die religiös-protestantische Brille auf das Leben in zwei größeren Dörfern, am Beginn sowohl einer politischen als auch sozialen und wirtschaftlichen Transformation.

Michael Lapp (Hg.): Chronik der Pfarrei und Kirchengemeinde Meerholz, geführt von Pfarrer Lorenz Kohlenbusch 1896-1932. 216 Seiten, 18 s/w u. farb. Abb., Personenregister. Marburg 2019 (Quellen und Forschungen zur hessischen Geschichte 180). ISBN 978-3-88443-335-5 geb. € 28,00

Hessen-Suche