Hessisches Landesarchiv

Newsletter HessenArchiv aktuell 2019/06

Herzlich willkommen beim Newsletter des Hessischen Landesarchivs! Sollten Ihnen in der Newsletter-Vorschau keine Bilder angezeigt werden, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf ein Bildsymbol und anschließend auf "Bilder herunterladen" oder "Bilder anzeigen". Um den Newsletter als pdf-Datei herunterzuladen oder auszudrucken, folgen Sie bitte dem Link im letzten Artikel.

Gasse in der Oberstadt von Marburg, um 1910 (Ausschnitt)
Ausstellung: „Etwas sensationell Neues“ – Marburg um 1910 in Farbfotografien von Georg Mylius
Im Frühjahr und Herbst des Jahres 1911 fertigte der junge Pharmazeut und Amateur-Fotograf Georg Heinrich Mylius (1884–1979) die wohl frühesten Farbfotografien von Marburg. Die pittoresken Aufnahmen, die faszinierende und ungewohnte Ansichten von Stadt und Umland zu Beginn des 20. Jahrhunderts bieten, werden ab Ende Juni in einer Ausstellung im Staatsarchiv Marburg gezeigt.

Titelseite Archivnachrichten aus Hessen 19/1 2019
"Archivnachrichten aus Hessen" und Tätigkeitsbericht
Die „Archivnachrichten aus Hessen 19/1.2019" und der "Tätigkeitsbericht des Hessischen Landesarchivs 2018" sind vor kurzem erschienen. Die beiden Hefte liegen kostenfrei zur Mitnahme in den drei Staatsarchiven aus und können als Abonnement bezogen werden. Die aktuelle und ältere Ausgaben sind auf der Webseite des Hessischen Landesarchivs als pdf-Dateien eingestellt.

Prof. Dr. Andreas Hedwig, Präsident des HLA, beim DIMAG-Tag 2019
Bundesweiter DIMAG-Tag im Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden
Der bundesweite DIMAG-Tag, der am 14. Mai 2019 stattgefunden hat, bot Austausch zu Fragen der digitalen Archivierung. Zudem wurde der neu gegründete Verbund der Hessischen Hochschularchive vorgestellt.

Werbung für Sargol (Ausschnitt)
Kola-Dultz, Tresso und Sargol - Das zeitlose Geschäft mit dem Leid
Schon seit jeher haben Krankheiten und Gebrechen oder auch sog. Schönheitsfehler alle Arten von Schwindlern angezogen. Während des Ersten Weltkriegs hatten die dem Reklameschwindel zugerechneten Betrügereien solche Ausmaße angenommen, dass die Frankfurter Polizei eine eigene Akte für den Bereich „Heilmittel und Rezepte“ anlegen musste. Sie gibt interessante Einblicke in ein zeitloses Geschäft.

Kopialbuch
Über 4000 "neue" Urkunden in Arcinsys
Retrokonversion von Karteikästen zu Kopiaren ermöglicht online-Zugriff auf Königsurkunden, Urkunden der nassauischen Grafen, Geleitbriefen, Urkunden der Grafen von Sayn, der Herrschaften Homburg, Merenberg und Commercy, einen Codex zur Geschichte König Adolfs von Nassau, ein Buch über Mühlenverleihungen in der Herrschaft Wiesbaden Idstein, Grenzverzeichnisse, Hausverträge sowie Finanzangelegenheiten.

Gruppenfoto deutsche und indische Doktoranden und Doktorandinnen (Ausschnitt)
Indisch-deutscher Austausch zum Archivwesen
Der Workshop „Archival Research“ führte vom 15.-17. Mai ca. 30 indische und deutsche Doktoranden und Doktorandinnen der Geschichtswissenschaften in Marburg zusammen.

Titelseite Hermann Hupfeld
Neuerscheinung: Hermann Hupfeld als Gymnasiast in Hersfeld und Studienanfänger in Marburg - nach Briefen aus den Jahren 1811-1814
Der evangelische Theologe Hermann Hupfeld (1796-1866) hat sich besonders um die Universität Marburg verdient gemacht. Die in den Jahren 1811 bis 1814 an seinen Patenonkel Karl Sigel gerichteten Briefe und die Auszüge aus den Schulakten vermitteln einen guten Eindruck seiner persönlichen Prägung und werfen ein starkes Licht auf die Bedeutung seiner Hersfelder Lehrer für seine weitere wissenschaftliche Entwicklung.

Newsletter als pdf
Aktuelle und ältere Ausgaben des Newsletters als pdf-Datei
Die aktuelle und ältere Ausgaben des Newsletters "HessenArchiv aktuell" sind als pdf-Dateien auf der Webseite des Hessischen Landesarchivs eingestellt und können dort heruntergeladen werden.
Impressum