Hessisches Landesarchiv

Newsletter HessenArchiv aktuell 2020/05

Herzlich willkommen beim Newsletter des Hessischen Landesarchivs! Aus technischen Gründen wird Ihnen der aktuelle Newsletter möglicherweise in vereinfachter Form angezeigt. In diesem Fall wählen Sie bitte in der Zeile unter dem Betreff-Feld nach Anwahl des blauen i-Zeichens mit der rechten Maustaste "Als HTML anzeigen" aus. Sollten Ihnen in der Newsletter-Vorschau keine Bilder angezeigt werden, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf ein Bildsymbol und anschließend auf "Bilder herunterladen" oder "Bilder anzeigen". Auf der Seite https://landesarchiv.hessen.de/newsletter_hessenarchiv_aktuell_2020-05 können Sie den Newsletter in gewohnter Form nutzen. Um den Newsletter als pdf-Datei herunterzuladen oder auszudrucken, folgen Sie bitte dem Link im letzten Artikel. Wegen aktueller Mitteilungen für unsere Nutzerinnen und Nutzer erscheint der Newsletter 05/2020 schon am 24. April 2020.

Lesesaal HHStAW
Wiedereröffnung der Lesesäle
Die Lesesäle des Hessischen Landesarchivs sind unter Einhaltung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen wieder für die Nutzung geöffnet.

Zugangsraum des HHStAW
Aktivitäten in Zeiten des Shutdown
Die zurückliegenden fünf Wochen, in denen die Lesesäle des Landesarchivs geschlossen waren, ging der interne Geschäftsbetrieb im Hessischen Landesarchiv produktiv weiter.

Überlieferungsbildung (Symbolbild)
Keine Pause in der Überlieferungsbildung
Trotz der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus konnte das Referat Überlieferungsbildung dank dem großen Engagement und der guten Organisationsfähigkeit aller Mitarbeiter zahlreiche Projekte weiterführen.

 Bloks Bergs Verrichtungen, Leipzig 1668
Ein frühneuzeitlicher Hexentanz im Marburger Raum?
Während die Ausstellung zur Hexenverfolgung im Staatsarchiv Marburg derzeit leider geschlossen bleiben muss, präsentieren wir heute einen besonderen Fall, um die Wartezeit bis zur Wiedereröffnung zu überbrücken.

Königliche Namen zu Reklamezwecken (HHStAW Abt. 405 Nr. 6957)
Ein Karren namens Kaiser Wilhelm
Dass ein Wiesbadener Fuhrunternehmen seinen Möbelkarren 1898 nach Kaiser Wilhelm I. und der amtierenden Kaiserin Auguste Victoria benennen wollte, stieß in Berlin nicht auf Wohlwollen. Was dann bei Nachforschungen ans Tagelicht kam, entsetzte die kaiserlichen Behörden regelrecht.

Stallbursche mit Pferden beim Pfingsturnier in Wiesbaden, um 1960 (HHStAW Abt. 3008/47 Nr. 13640)
Pankratius-Pferdemarkt in Kassel
Alljährlich im Mai wurde an Pankratius in Kassel ein Pferdemarkt veranstaltet. Eine Akte im Hessischen Staatsarchiv Marburg gibt darüber Aufschluss.

Akte mit Getreidekörnern als Warenprobe
Welches Korn ist denn das? Erfreuliche Resonanz auf einen Newsletter-Artikel
Der Aufruf zur Identifizierung eines Päckchens mit Korn, das im letzten Newsletter präsentiert wurde, fand eine positive Resonanz. Und das Beste ist: Der Fall scheint gelöst!

Newsletter als pdf
Aktuelle und ältere Ausgaben des Newsletters als pdf-Datei
Die aktuelle und ältere Ausgaben des Newsletters "HessenArchiv aktuell" sind als pdf-Dateien auf der Webseite des Hessischen Landesarchivs eingestellt und können dort heruntergeladen werden.
Impressum