Hessisches Landesarchiv

Newsletter HessenArchiv aktuell 2022/07

Herzlich willkommen beim Newsletter des Hessischen Landesarchivs! Aus technischen Gründen wird Ihnen der aktuelle Newsletter möglicherweise in vereinfachter Form angezeigt. In diesem Fall wählen Sie bitte in der Zeile unter dem Betreff-Feld nach Anwahl des blauen i-Zeichens mit der rechten Maustaste "Als HTML anzeigen" aus. Sollten Ihnen in der Newsletter-Vorschau keine Bilder angezeigt werden, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf ein Bildsymbol und anschließend auf "Bilder herunterladen" oder "Bilder anzeigen". Auf der Seite https://landesarchiv.hessen.de/newsletter_hessenarchiv_aktuell_2022-07 können Sie den Newsletter in gewohnter Form nutzen.

Urkarte der Gemarkung Watzhahn, 1783 mit späteren Berichtigungen, Flur 1 (HHStAW Best. 3011/2 Nr. 2754/2, Ausschnitt)
Mixed Pixels – Digitalisiertes Archivgut online: Neue Quellen für die Forschung
Im Hessischen Landesarchiv werden regelmäßig groß angelegte Digitalisierungsmaßnahmen umgesetzt. Im Rahmen des Projekts „Neue Quellen für die Forschung“ werden seit 2018 Archivalien aus allen drei hessischen Staatsarchiven im Umfang von über 5 Millionen Seiten sukzessive in digitaler Form verfügbar gemacht.

Ausschnitt aus dem Modul Urkataster+
Zwei neue Module in LAGIS zu Urkatasterkarten und Standesamtszugehörigkeiten
Seit Juni sind im landesgeschichtlichen Informationssystem LAGIS zwei neue Kartenmodule freigeschaltet. Neben Urkataster+ stellt das Hessische Landesamt für geschichtliche Landeskunde auch eine Karte zu den Standesamtszugehörigkeiten zur Verfügung.

Titelblatt des Tätigkeitsberichts 2021 und der Archivnachrichten aus Hessen 22/1.2022
Archivnachrichten und Tätigkeitsbericht erschienen
Seit kurzer Zeit liegen die „Archivnachrichten aus Hessen“ (22/1.2022) und der Tätigkeitsbericht des Hessischen Landesarchivs (2021) in den Lesesälen der Staatsarchive aus.

Gräfin Luise Sophie von Seiboldsdorf, Gemälde von Johann Christian Fiedler, um 1730 (Ausschnitt)
Französisch für Fortgeschrittene: Die Briefe der Gräfin Sophie von Seiboldsdorf
Ein fast 1200 Briefe umfassender Briefwechsel im Staatsarchiv Darmstadt wurde bis heute von der Forschung unberücksichtigt gelassen. Es könnte sein, dass man sich damit eine große Chance hat entgehen lassen.

Ausschnitt einer Karte zur Gemarkung der Stadt Homburg/Efze (HStAM Best. Karten Nr. P II 1840)
Was ist eigentlich…? Seltsame Begriffe im Archivgut
Der Beitrag aus der Reihe "Was ist eigentlich...?" erklärt diesmal die Begriffe Triesch, Koppelhute und Trift.

Zwei Hände halten historische Fotografien
Praktikum im Staatsarchiv Marburg
In einem sechswöchigen Praktikum sammelten drei Studierende der Philipps-Universität Marburg spannende Einblicke in das Berufsfeld Archivar/Archivarin.

 Nationalsozialistische Vergangenheit im Parlament
Neuerscheinung: Nationalsozialistische Vergangenheit im Parlament.
Der vorliegende Band von Wolfgang Helsper befasst sich mit Belastung und Entlastung in der hessischen Landespolitik in den Jahren 1945-1966.
Impressum