Stellenausschreibungen

Derzeit liegen sieben Stellenausschreibungen vor.

Stellvertreterin / Stellvertreter des Abteilungsleiters (BesGr A 15 HBesG)

Im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst ist beim Hessischen Landesarchiv zum 1. Mai 2019 die Stelle als Stellvertreterin/Stellvertreter des Abteilungsleiters (BesGr A 15 HBesG)
der Abteilung Hessisches Staatsarchiv Darmstadt zu besetzen. Dienstort ist Darmstadt.

Aufgabenprofil
- Stellvertretung des Abteilungsleiters
- Leitung eines der drei archivfachlichen Referate „Überlieferungsbildung“ oder „Erschließung und Erhaltung“ oder „Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit“
- Bereitschaft zur Rotation in die Leitung eines anderen Fachreferats nach einem mehrjährigen Intervall
- Unterstützung der Leitung in der Vernetzung mit Institutionen aus Kultur und Wissenschaft sowie landesgeschichtlichen Vereinigungen und Kommissionen

Voraussetzungen
- Laufbahnbefähigung für den höheren Archivdienst
- Breitgefächerte archivfachliche Kenntnisse und Erfahrungen
- Mehrjährige, möglichst vielseitige archivarische Berufs- sowie Führungserfahrung
Von Vorteil sind im Hinblick auf die Stellvertretung des Abteilungsleiters nachgewiesene Erfahrungen in den Bereichen Personal, Haushalt und Liegenschaftsverwaltung.

Persönliche Stärken
- Ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit
- Hohes Maß an Steuerungs-, Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit
- Ausgeprägte Personalführungskompetenz
- Überdurchschnittliche Belastbarkeit

Weitere Informationen erhalten Sie in der beigefügten Stellenausschreibung (pdf-Datei).

Bewerbungsfrist: 26. Oktober 2018 (Eingang der Bewerbungsunterlagen)
Einstellung: 1. Mai 2019

Fotografin / Fotograf (EG 8 TV/H, 50%)

Im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst ist beim Hessischen Landesarchiv zum 1. Januar 2019 eine unbefristete Stelle mit einem Beschäftigungsumfang von 50 Prozent als Fotograf/in (EG 8 TV-H)
in der Abteilung Hessisches Staatsarchiv Marburg zu besetzen.

Unser Angebot
- Fotowerkstatt mit neuester technischer Ausstattung (u.a. versch. Kameras, Saugwand und fahrbares Kamerasystem, Beleuchtungstechnik, Hard- und Software)
- Fotografisch anspruchsvolle Aufnahmen von vielfältigem, wertvollen Kulturgut für unterschiedliche Zwecke
- Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten

Aufgabenprofil
- Selbstständiges Erstellen objektgerechter fotografischer Aufnahmen in Digitaltechnik, auch unter erschwerten fototechnischen Aufnahmebedingungen wie stark beschädigten oder schlecht erhaltenen Siegeln, handkolorierten, überformatigen Karten und Plänen, Dokumenten mit verblassten Schriften etc.
- Digitale Bildbearbeitung unter Berücksichtigung archivfachlicher und wissenschaftlicher Anforderungen, Ausgabe von Bilddateien für unterschiedliche Zwecke
- Umsetzen der Parameter für die Langzeitspeicherung von Digitalisaten im Hessischen Landesarchiv
- Mitarbeit und fachliche Beratung bei der Vorbereitung von Ausstellungen und Veröffentlichungen
- Fotografische Dokumentation öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen
- Verwaltungs- und Organisationsaufgaben (u.a. Abwicklung von Fotoaufträgen von Benutzern; Organisation von Reparaturaufträgen; Vorbereitung von Vergaben für Material und technische Ausstattung)

Voraussetzungen
- Abgeschlossene Berufsausbildung als Fotograf/in, möglichst mit Schwerpunkt „Wissenschaftsfotografie“; bei anderem Ausbildungsschwerpunkt mehrjährige Berufserfahrung in einschlägigem Kulturbereich (Archive, Bibliotheken, Museen)
- Sicherer Umgang mit einschlägigen Bildbearbeitungsprogrammen

Persönliche Stärken
- Verantwortungsbewusster und sensibler Umgang mit unersetzbarem Kulturgut
- Selbstständige Arbeitsweise, Flexibilität und Organisationsvermögen
- Einsatzbereitschaft, gelegentlich auch in den Abendstunden
- Team- und Kundenorientierung

Weitere Informationen erhalten Sie in der beigefügten Stellenausschreibung (pdf-Datei)

Bewerbungsfrist: 26. Oktober 2018
Einstellung: 1.1.2019

Zwei wissenschaftliche Beschäftigte (EG 13 TV-H)

Im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst sind beim Hessischen Landesarchiv zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei jeweils auf drei Jahre befristete Stellen als
Wissenschaftliche Beschäftigte/Wissenschaftlicher Beschäftigter (EG 13 TV-H) in dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt „Hessische Landgrafen-Urkunden Online (HeLaUrOn)“ zu besetzen. Das Projekt ist in der Abteilung Hessisches Staatsarchiv Marburg angesiedelt.

Aufgabenschwerpunkte
- Mitarbeit an der Modellierung eines effektiven Workflows
- Anfertigung von Regesten aller Urkunden nach vorgegebenen Standards
- Konzeption und Durchführung von Maßnahmen der das Projekt begleitenden Öffentlichkeitsarbeit

Anforderungen
- ein mindestens mit einem Master oder Erstem Staatsexamen oder Magister abgeschlossenes Universitätsstudium im Fach Geschichte, vorzugsweise mit Schwerpunkt mittelalterliche Geschichte oder Historische Hilfswissenschaften
- Fähigkeit, Schriftstücke des 13. bis 20. Jahrhunderts flüssig lesen zu können
- gute Kenntnisse der mittellateinischen, mittelhochdeutschen und frühneuhochdeutschen Sprachstufen sowie in Diplomatik, Sphragistik und Rechtsgeschichte
- Erfahrungen im Umgang mit spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Urkunden, in Regestierungstechnik sowie der Erfassung und Aufbereitung von Daten und ihrer Überführung in elektronische Systeme im Allgemeinen sind von erheblichem Vorteil

Weitere Informationen erhalten Sie in der beigefügten Stellenausschreibung (pdf-Datei).

Bewerbungsfrist: 8. November 2018 (Posteingang)
Einstellung: nächstmöglich

Auszubildende für "Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Archiv"

Im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst werden beim Hessischen Landesarchiv zum 1. August 2019 – vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen – voraussichtlich zwei Auszubildende für den Ausbildungsberuf zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv, eingestellt.

Ausbildung
Das Hessische Landesarchiv ist für alle Bereiche des staatlichen Archivwesens in Hessen zuständig. Es bietet eine qualifizierte Ausbildung in einem zukunftssicheren Berufszweig mit guten Anstellungschancen im staatlichen, kommunalen und wirtschaftlichen Archivbereich.
Die reguläre Ausbildung dauert drei Jahre. Sie findet für den praktischen Teil im Hessischen Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden, für den schulischen Teil in der Stauffenberg Schule in Frankfurt am Main statt (Blockunterricht). Im Rahmen der Ausbildung werden zudem Praktika absolviert. Die Ausbildung richtet sich vorrangig an Schulabgängerinnen und -abgänger.

Anforderungen
- mittlerer Schulabschluss mit insgesamt guten Noten, v.a. im Fach Geschichte
- gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache, gute Englischkenntnisse
- große Genauigkeit und Ausdauer bei der Arbeit
- freundlicher und verbindlicher Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit
- eine der Tätigkeit angemessene körperliche Belastbarkeit

Bitte gehen Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen, wenn möglich, auf die Anforderungen ein (Anschreiben, Nachweise).

Weitere Informationen erhalten Sie in der beigefügten Stellenausschreibung (pdf-Datei)

Bewerbungsfrist: 4. November 2018 (Eingang der Bewerbungsunterlagen)
Einstellung: 1. August 2019

Leiterin / Leiter der Abteilung Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden

Im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst ist beim Hessischen Landesarchiv zum 1. März 2019 die Stelle als Leiterin/Leiter (BesGr A 16 HBesG)
der Abteilung Hessisches Hauptsaatsarchiv Wiesbaden zu besetzen. Dienstort ist Wiesbaden.

Aufgabenprofil
- Leitung der Abteilung Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden und deren Vertretung nach außen
- aktive Vernetzung des Hauptstaatsarchivs mit Institutionen aus Kultur und Wissenschaft sowie mit den Führungsebenen der Landesverwaltung
- Vorgesetztenfunktion gegenüber ca. 35 Bediensteten
- ergebnisorientierte Steuerung und Koordination der archivfachlichen Aufgaben der Abteilung auf der Grundlage von Zielvereinbarungen
- Mitgestaltung der archivischen Vermittlungs- und Bildungsarbeit
- Bewirtschaftung des Haushalts

Voraussetzungen
- ein Geschichtsstudium oder ein sonstiges einschlägiges Studium mit Promotion
- die Laufbahnbefähigung für den höheren Archivdienst
- breitgefächerte archivfachliche Kenntnisse und bevorzugt Erfahrungen mit Führungsverantwortung in leitender Position in einem Archiv
- Kenntnisse und Erfahrungen in der landesgeschichtlichen Forschungs- und Vermittlungsarbeit
- überdurchschnittlich gute dienstliche Beurteilungen

Persönliche Stärken
- Führungskompetenz auf der Grundlage moderner Führungsmethoden, Fähigkeit zur aktivierenden und wertschätzenden Mitarbeiterführung
- Verantwortungsbewusstsein, Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit
- kreatives, konzeptionelles und strategisches Denken
- Zielorientierung und Organisationsgeschick
- hohe Kommunikations- und Kooperationskompetenz
- innovationsfreudige Grundhaltung und Bereitschaft, sich aktiv in zukünftige Gestaltungsprozesse im Hessischen Landesarchiv einzubringen
- Bewusstsein für eine gesundheits-, familien-, behinderungs- und gendergerechte Führung und Zusammenarbeit

Weitere Informationen erhalten Sie in der beigefügten Stellenausschreibung (pdf-Datei).

Bewerbungsfrist: 9. November 2018 (Eingang der Bewerbungsunterlagen)
Einstellung: 1. März 2019

Anwärterinnen / Anwärter für den gehobenen Archivdienst im Land Hessen

Im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst werden beim Hessischen Landesarchiv zum 1. September 2019 – vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen – voraussichtlich drei Anwärterinnen/Anwärter für den Laufbahnzweig Archivdienst im gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst eingestellt. Ausbildungsarchiv ist das Hessische Staatsarchiv Marburg.
Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet an der Hochschule für Polizei und Verwaltung in Gießen, an der Archivschule Marburg - Hochschule für Archivwissenschaft sowie am Ausbildungsarchiv statt.

Einstellungsvoraussetzungen
Die Bewerberinnen oder Bewerber müssen die Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis nach dem Beamtenstatusgesetz in Verbindung mit dem Hessischen Beamtengesetz und der Hessischen Laufbahnverordnung erfüllen.
In der Ausbildung werden sowohl lateinische als auch französischsprachige Schriftstücke behandelt, so dass erwartet wird, dass Bewerber/innen sich die evtl. fehlenden Sprachkenntnisse während der Ausbildung selbstständig aneignen.
Besonderer Wert wird auf gute Kenntnisse der deutschen Geschichte gelegt, ebenso auf Sicherheit im Umgang mit den Informationstechnologien sowie auf ausgeprägtes Interesse, sich aktiv mit den digitalen Herausforderungen für die Archive auseinanderzusetzen. Nachgewiesene erste Einblicke in das Archivwesen sind von Vorteil.

Weitere Informationen erhalten Sie in der beigefügten Stellenausschreibung (pdf-Datei).

Bewerbungsfrist: 30. November 2018 (Poststempel)
Einstellung: 1. September 2019
 

Auszubildende(r) als Buchbinder/in

Beim Hessischen Landesarchiv ist am Hessischen Staatsarchiv Marburg zum 1. August 2019 eine Ausbildungsstelle als Buchbinder/in zu besetzen. Die Ausbildung wird in der Außenstelle des Staatsarchivs in Neustadt (Hessen) durchgeführt.

Unser Angebot
- Dreijährige Ausbildung in einem Kammerberuf
- attraktiver Ausbildungsplatz in einer Restaurierungswerkstatt
- rein handwerkliche Ausbildung in modernen und traditionellen Buchbindetechniken
- Erwerb von Grundfertigkeiten in der Konservierung und Restaurierung
- Sprungbrett für eine Weiterqualifikation im Bereich Restaurierung von Bibliotheks- und Archivgut (z.B. Anerkennung der abgeschlossenen Ausbildung als Praktikum für ein Studium der Papierrestaurierung)
- ein kollegiales Team, das respektvoll zusammenarbeitet.

Voraussetzungen
Voraussetzung für die Einstellung ist mindestens ein befriedigender Realschulabschluss. Wir erwarten ferner handwerkliches Geschick, das durch ein geeignetes Praktikum nachgewiesen werden kann, Kreativität und Teamfähigkeit.

Weitere Informationen erhalten Sie in der beigefügten Stellenausschreibung (pdf-Datei).

Bewerbungsfrist: 14. Dezemer 2018 (Poststempel)
Einstellung: 1. August 2019

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.