Pst! Streng geheim!

Chiffrierte Schreiben als besonderes Faszinosum

171_C667_1 b.jpg

Symbole zur Verschlüsselung von Geschützen und Handlungen
Symbole zur Verschlüsselung von Geschützen und Handlungen. (HHStAW Abt. 171 Nr. C 667)

Immer wieder finden sich in Archiven Schreiben, die durch Zahlen oder Zeichen verschlüsselt sind. Mit diesen Chiffren können ganze Worte dargestellt werden, aber auch nur einzelne Buchstaben. Und wenn man Glück hat, wurden diese Schlüssel durch den Empfänger gewissenhaft aufgelöst und zwischen die Zeilen geschrieben wie hier in einem Brief des nassauischen Gesandten Johann Melchior Vigelius aus Wien an den Grafen von Nassau-Idstein von 1676 (HHStAW Abt. 130 I Nr. 403), in dem es um Verhandlungen über die Verleihung der Reichsfürstenwürde an das Haus Nassau geht.

Schreiben mit Entschlüsselung codierter Wörter
Schreiben mit Entschlüsselung codierter Wörter. (HHStAW Abt. 130 I Nr. 403)

Das Bestreben, dass den Brief niemand unterwegs entziffern konnte, wenn er die Post zufällig oder absichtlich in die Hände bekam und heimlich öffnete, macht auch heute das Lesen schwierig bis unmöglich. Denn wenn uns nicht der zeitgenössische Empfänger Hilfestellung bietet, wird eine Rekonstruktion des Inhalts kaum zu bewerkstelligen sein. Und so sitzen die Archivnutzer im Lesesaal vor einem Wust an Zahlen oder graphisch hochkomplexen Gebilden und ahnen, dass ihnen das jetzt inhaltlich weiterhelfen könnten, sind aber völlig ratlos.

Chiffriertes Schreiben
Für eine Dechiffrierung ohne Schlüssel ist es hilfreich, die verwendete Sprache zu kennen. In diesem Beispiel sind die lesbaren Sätze auf Französisch. (HHStAW Abt. 171 Nr. C 667)


Natürlich haben sich auch Übersichten zur Entschlüsselung erhalten. Obwohl deren Anwendbarkeit kaum einmal gewährleistet ist, üben solche Sammlungen auch heute noch eine besondere Faszination aus. Bei Archivführungen sorgen sie regelmäßig für große Augen. Denn für viele Besucherinnen und Besucher erfüllt sich in diesem Geheimnisvollen das Bild, das sie vom Archiv mit sich tragen. Manch einer wittert sich den großen Geheimnissen der Weltgeschichte auf der Spur, und zwar deshalb, weil es schlichtweg nicht zu entziffern ist.

Symbole zur Verschlüsselung von Texten
Symbole zur Verschlüsselung von Texten. (HHStAW Abt. 171 Nr. C 667)


Da gibt es Tabellen, auf denen Orts- und Personennamen durch Zahlen ersetzt werden. Dann wieder werden Namen durch kryptische Zeichen ersetzt. Ganz perfide ist es, wenn Ortsnamen einfach durch andere Ortsnamen ersetzt werden. Aus Düsseldorf wird Dover, aus Dresden Düsseldorf, aus Frankfurt Calais und aus Prag zum Beispiel Brügge. Und manche Darstellungen sind so geheim, dass selbst die Auflösung ein Geheimnis um sich selbst macht. So existiert eine Aufstellung mit Großbuchstaben, in die Kleinbuchstaben eingeschrieben sind – eine Erklärung erfolgt nicht.

Unvollständiger Schlüssel zur Dechiffrierung
Unvollständiger Schlüssel zur Dechiffrierung (HHStAW Abt. 171 Nr. C 667)

Allerdings heißt es: „Die Nahmen oder Bedeutungen seindt alhier Gefahrs halben außgelassen plieben, sonsten alle unndt ieglicher wie im ersten unverendert, unnd ahn ihrer eigenen stells und ordtnung stehen.“ Es hatten sich also an den Kürzeln nur Kleinigkeiten geändert, so dass die Entschlüsselung anhand der älteren Fassung möglich war.
Darüber hinaus existiert die Möglichkeit, Buchstaben einfach auszutauschen. Im Original heißt das: „Exempell wan Ich finde in einem wort f, daß bedeutet a und so ich finde A bedeutet f und alßo fort.“ (HHStAW Abt. 171 Nr. C 667).

Beispiel für die Verschlüsselung von Schreiben
Beispiel für die Verschlüsselung von Schreiben. (HHStAW Abt. 171 Nr. C 667)


Und so taucht man ein in eine geheime, vergangene Welt, sieht Schreiber später des Nachts bei Kerzenschein brisante Botschaften verschlüsseln, reitende Boten diese heimlich überbringen und dann die Empfänger anhand der vorliegenden Chiffrenübersichten wieder entschlüsseln. Über die Inhalte ist heute die Geschichte hinweggegangen. Die Brisanz dürfte nicht mehr gegeben sein. Aber der Reiz des Geheimen und Verborgenen bleibt – sicherlich auch, weil diese Akten mehr zu verschwiegen scheinen, als sie vermutlich beinhalten.
Rouven Pons, Hessisches Landesarchiv

Symbole zur Verschlüsselung von Zeitangaben
Symbole zur Verschlüsselung von Zeitangaben. (HHStAW Abt. 171 Nr. C 667)