Der Mordfall Lichtenstein

Im Februar1904 wurde in seinem Klaviergeschäft auf der Frankfurter Zeil der Klavierhändler Hermann Lichtenstein ermordet und beraubt aufgefunden. Zum ersten Mal konnte der Täter anhand eines Fingerabdrucks überführt werden. Gelesen wird aus den Ermittlungsakten. Begleitet wird der Podcast durch Bildmaterial sowie eigens eingespielte Klaviermusik. Insgesamt entsteht somit ein authentisches und stimmungsvolles Bild der Ermittlungsarbeiten des Jahres 1904.