Veranstaltungskalender

Halten Sie sich über die Veranstaltungen des Hessischen Landesarchivs auf dem Laufenden. Ausstellungen, Tagungen und besondere Veranstaltungen finden Sie untenstehend. Vortragsankündigungen werden rechts in blauen Boxen aufgelistet.
Wahlplakat SPD (Liste Scheidemann) 1919
Ausstellung: Zeitenwende in Hessen. Revolutionärer Aufbruch 1918/1919 in die Demokratie

18. Januar 2019 - 25. Mai 2019, Marburg

Vor 100 Jahren, am 19. Januar 1919, wählten alle Deutschen, erstmals auch Frauen, die verfassunggebende Weimarer Nationalversammlung. Die Nationalversammlung handelte eine demokratische Reichsverfassung aus und begründete damit die Weimarer Republik.
Aus diesem Anlass eröffnet das Hessische Landesarchiv eine Tafelausstellung mit Begleitpublikation. Ausstellung und Publikation dokumentieren den revolutionären Umbruch der Jahre 1918/1919 auf dem späteren Gebiet des Bundeslandes Hessen und zeichnen seine Auswirkungen auf den demokratischen Neubeginn in Hessen 1945/1946 nach.
Weitere Informationen

Termin: 18. Januar 2019 (Eröffnung um 18 Uhr) bis 25. Mai 2019
Ort: Hessisches Landesarchiv, Abteilung Hessisches Staatsarchiv Marburg
Friedrichsplatz 15
35037 Marburg

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo/Fr 8.30–16.30 Uhr, Di–Do 8.30–19.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Kurschatten (Ausschnitt)
Gastausstellung: Kurschatten - ein Tabu bei Licht betrachtet

18. Januar 2019 - 29. März 2019

Die Tafelausstellung des Kur · Stadt · Apothekenmuseums Bad Schwalbach widmet sich der Geschichte des Kurschattens. Komplexe Zusammenhänge werden anhand zeitgenössischer Berichte und Abbildungen auf unterhaltsame Art nähergebracht.
Weitere Informationen

Termin: 18. Januar 2019 - 29. März 2019
Eröffnung: 17. Januar 2019, 18 Uhr
Ort: Hessisches Hauptstaatsarchiv, Mosbacher Str. 55, 65187 Wiesbaden
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 17:30 Uhr
Eintritt frei

Wahlplakat der MSPD
Ausstellung: „Es lebe die deutsche Republik!“ – die Revolution 1918/1919 in Hessen

7. November 2018 - 25. Mai 2019, Marburg

Die Revolution von 1918/19 spielte sich nicht nur in Berlin, sondern auch auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Hessen ab. Das Staatsarchiv Marburg widmet dem Thema eine Ausstellung, die anhand von Archivalien aufzeigt, welche Folgen der Erste Weltkrieg für die hessische Bevölkerung hatte, wie sich der revolutionäre Umbruch im November 1918 in den Städten und auf dem Lande vollzog und welche Auswirkungen dies auf Politik und Gesellschaft hatte.
Weitere Informationen

Termin: 7. November 2018, ab 18 Uhr - 25. Mai 2019
Öffnungszeiten: Mo/Fr 8.30–16.30 Uhr, Di–Do 8.30–19.00 Uhr
Eintritt frei

Ort: Hessisches Staatsarchiv Marburg
Friedrichsplatz 15
35037 Marburg

Motiv NS-Studien
Vortragsreihe:

13. Februar - 06. November 2018 (neun Termine), jeweils 19 Uhr, Wiesbaden

Gemeinsam mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung stellt das Hessische Hauptstaatsarchiv in einer Vortragsreihe neun Autorinnen und Autoren mit ihren Forschungsergebnissen zum Nationalsozialismus und seinen Folgen vor.
Weitere Informationen

Termine: 13. Februar - 06. November 2018 (neun Termine), jeweils 19 Uhr
Ort: Hessisches Hauptstaatsarchiv, Mosbacher Str. 55, 65187 Wiesbaden