Veranstaltungskalender

Halten Sie sich über die Veranstaltungen des Hessischen Landesarchivs auf dem Laufenden. Ausstellungen, Tagungen und besondere Veranstaltungen finden Sie untenstehend. Vortragsankündigungen werden rechts in blauen Boxen aufgelistet.
Ausstellung Mollerbau - Motiv
Ausstellung: Hinter den Kulissen. Einblicke in 200 Jahre Mollerbau

15. September – 25. Oktober 2019, Darmstadt

Die feierliche Eröffnung vor 200 Jahren, die Zerstörung in der Darmstädter Brandnacht vor 75 Jahren und 25 Jahre „Haus der Geschichte“ – drei Anlässe, den Mollerbau am Karolinenplatz 2019 mit einer Sonderausstellung neu in den Blick zu nehmen.
Weitere Informationen

Termin: 15.09. – 25.10.2019
Ort: Haus der Geschichte, Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt
Öffnungszeiten: Mo. 10-19 Uhr, Di.-Fr. 10-15 Uhr
Sonderöffnungszeiten am 28. und 29.09.2019 (11–17 Uhr)
Eintritt frei!

Fotografie von Marburg mit Elisabethkirche von Georg Mylius, um 1910
Ausstellung "Marburg um 1910 in Farbfotografien von Georg Mylius"

27. Juni 2019 bis 5. Februar 2020

Im Frühjahr und Herbst des Jahres 1911 fertigte der junge Pharmazeut und Amateur-Fotograf Georg Heinrich Mylius (1884–1979) die wohl frühesten Farbfotografien von Marburg. Die pittoresken Aufnahmen bieten faszinierende und ungewohnte Ansichten von Stadt und Umland zu Beginn des 20. Jahrhunderts – von Landgrafenschloss und Elisabethkirche, von der Oberstadt, aus Weidenhausen, Cappel oder Wetter.
Weitere Informationen

Termin: 26. Juni 2019 (Eröffnung ab 17 Uhr) bis 5. Februar 2020
Ort: Hessisches Staatsarchiv Marburg, Friedrichsplatz 15, 35037 Marburg
Öffnungszeiten: Mo/Fr 8.30–16.30 Uhr, Di–Do 8.30–19.00 Uhr
Eintritt frei; Führungen auf Anfrage

Bitte beachten Sie auch folgenden Vortrag:
Mittwoch, 04.09.2019, 19 Uhr

Dieter Woischke: Marburg in Fotos um 1910 und 1980.

Gefühle
Ausstellung: Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 /19

ab 24. Oktober 2019 in Wiesbaden

100 Jahre wechselvoller deutscher Geschichte, kategorisiert nach insgesamt 20 Emotionen, darunter Angst, Hass, Liebe und Vertrauen – die von Ute und Bettina Frevert erarbeitete Ausstellung veranschaulicht die
Macht von Gefühlen in Vergangenheit und Gegenwart.
Grundlegend ist die These, dass Gefühle Motor sind für politische und gesellschaftliche Reform- und Demokratisierungsprozesse. Zugleich sind Emotionen aber auch stets Gegenstand politischer Instrumentalisierung und Manipulation, besonders seitens der politischen Extreme des 20. Jahrhunderts.
Das Hessische Hauptstaatsarchiv Wiesbaden zeigt die insgesamt 22 Tafeln umfassende Ausstellung und ergänzt sie dabei im Wechsel um besonders eindringliche Archivalien aus dem eigenen Fundus. Zusätzlich
wird noch ein attraktives Begleitprogramm mit Vorträgen und Events rund um das Thema „Gefühle“ organisiert.

Termin: Eröffnung am 24. Oktober 2019 um 19 Uhr
Ort: Hessisches Landesarchiv, Abteilung Hessisches Hauptstaatsarchiv
Mosbacher Straße 55
65187 Wiesbaden

Öffnungszeiten der Ausstellung
Mo-Fr 9-17.30 Uhr
Eintritt frei

Zur Eröffnung spricht Prof. Dr. Dr. Julien Michel Friedman zum Thema "Wenn Gefühle missbraucht werden".
Donnerstag, 24.10.2019, 19 Uhr

Motiv NS-Studien
Vortragsreihe: Forschungen über den Nationalsozialismus

13. Februar - 06. November 2019 (neun Termine), jeweils 19 Uhr, Wiesbaden

Gemeinsam mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung stellt das Hessische Hauptstaatsarchiv in einer Vortragsreihe neun Autorinnen und Autoren mit ihren Forschungsergebnissen zum Nationalsozialismus und seinen Folgen vor.
Weitere Informationen

Termine: 13. Februar - 06. November 2019 (neun Termine), jeweils 19 Uhr
Ort: Hessisches Hauptstaatsarchiv, Mosbacher Str. 55, 65187 Wiesbaden

Mylius
Wissenschaftlicher Workshop zur Farbfotografie

17. Oktober 2019

Im Rahmen der Ausstellung über die Farbfotografien von Georg Mylius veranstaltet das Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg (DDK) unter dem Titel "Eingefärbte Kartoffelstärke auf Glasplatten" einen wissenschaftlichen Workshop im Hessischen Staatsarchiv Marburg. Die öffentlichen Vorträge in englischer und deutscher Sprache thematisieren die Geschichte und Bedeutung der Lumièreschen Erfindung sowie Aspekte der Konservierung und Restaurierung von Autochromen.

Termin: 17. Oktober

Veranstalter: Deutsche Dokumenationszentrum für Kunstgeschcihte - Bildarchiv Foto Marburg, Biegenstraße 11, 35037 Marburg, Tel.: 06421/2823600

Kontakt: Dr. des. Franziska Scheuer, Forschungsreferentin, DDK, 06421/2822173

Ort: Hessisches Staatsarchiv Marburg, Friedrichsplatz 15, 35037 Marburg

Um Anmeldung wird per E-Mail gebeten bis zum 10. Oktober 2019 an marburg@hla.hessen.de